DE

Planspiel im Sächsischen Landtag

Plenarsitzung 2018  Foto: Steffen Giersch

„Sehr geehrte Frau Präsidentin, liebe Kolleginnen und Kollegen, ...“ - mit diesen Worten beginnt die Rede eines Abgeordneten im Sächsischen Landtag. Was dann folgt, ist individuell sehr verschieden und abhängig davon, ob die Fraktion des Redners für oder gegen einen vorliegenden Gesetzentwurf ist.

Mit Herz und Verstand gegen den Hass im Internet

Der Gründer von #ichbinhier Hannes Ley diskutiert mit Schülern der DSP. Der Hass scheint im Internet keine Grenzen zu kennen. Gerade wenn es sich um kontroverse politische und gesellschaftliche Themen handelt, gehen die Schimpfwörter immer tiefer unter die Gürtellinie, werden die Flüche und Hasstiraden immer ausufernder. Im Internet, bei Facebook, so scheint es, darf einfach jeder alles sagen.

Verschwundene Dörfer

In diesem und im letzten Schuljahr haben sich Schülerinnen und Schüler aus Prag und Lappersdorf aufgemacht, um die verlorenen Dörfer in der Region Bayerischer Wald/Český les zwischen unseren beiden Nachbarländern zu erkunden. Unter Anleitung der betreuenden Lehrer, Herrn Kufner und Frau Heil (Gymnasium Lappersdorf ), Herrn Krátký und Herrn Kistler (DSP), haben wir uns daher im Laufe des Jahres 2018 fünfmal getroffen – zweimal in Waldmünchen, einer Stadt an der deutsch-tschechischen Grenze, zweimal in Prag und einmal in Lappersdorf.

Jüdisches Prag

Zusammen mit unserer deutschen Partnerschule, dem Gymnasium Lappersdorf, führten wir vom 20. bis 23. November 2019 in Prag einen Workshop mit dem Titel „Jüdisches Prag“ durch. Außerdem hatten wir fünf Lehrer aus Bayern zu Gast, die im Rahmen ihres fortlaufenden Lehrerfortbildungsprogramms an demselben Seminar teilnahmen.

Zeitzeugengespräch: Doris Grozdanovičová

Nicht alle Tage erhält man eine solche Gelegenheit: eine Zeitzeugin des Holocausts zu erleben und mit ihr über die schrecklichen Verhältnisse im Konzentrationslager Theresienstadt zu sprechen. Doch dank der Vermittlung von Frau von Schilling wurde es allen Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums der DSP ermöglicht, Frau Doris Grozdanovičová an zwei Tagen in der Aula zu lauschen und ihr im Anschluss alle nur erdenklichen Fragen zu stellen.

Heinrich Böll-Ausstellung

Heinrich Böll (1917-1985) war einer der bedeutendsten deutschsprachigen Autoren des zwanzigsten Jahrhunderts. Seine Romane, Erzählungen, Essays, Briefe und Interviews sind wichtige Zeugnisse des gesellschaftlichen und politischen Lebens in Deutschland über fast ein halbes Jahrhundert. Sie thematisieren Krieg, Wiederaufbau, Aussöhnung, Restauration und den Aufbruch Deutschlands in eine liberale Demokratie. Durch die Ausstellung, die am 6. November mit einer Vernissage in der DSP eröffnet wurde, sollte an das 100. Jubiläum des Schriftstellers und Nobelpreisträgers Heinrich Böll erinnert werden.

Sommerfest

Zu Beginn jedes Schuljahres veranstaltet die Deutsche Schule Prag ein Sommerfest. Hier treffen sich alle Freunde der DSP um auf dem Schulhof und in der Aula bei Sommerrythmen und Köstlichkeiten alte und neue Kontakte zu knüpfen.