DE

Schulgeld 2020/2021

Sehr geehrte Eltern,

hier finden Sie die neue Preisliste der Schulgebühren für das nächste Schuljahr. Aus Vorsichtigkeit der Auswirkungen der Coronavirus Krise auf die Wirtschaft der Schule, veröffentlichen wir die Preisliste erst jetzt zum Ende des Schuljahres.

Die Schulschließung durch die Regierungsverordnung im Frühjahr dieses Jahres und die damit verbundene Einschränkung des Schulbetriebs, haben erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaftsführung und Finanzen der Schule. Mit der Krise enstanden zusätzliche Kosten durch den Fernunterricht und anschließenden Vollzeitunterricht in Gruppen mit beschränkter Anzahl von Schülern und damit verbundene Einkommensreduzierung. Es freut uns, dass wir Ihnen eine Verlängerung des Betriebs des Kindergartens und der Nachmittagsbetreuung bis Ende Juli anbieten können und damit die Beschränkungen der Schließung des Kindergartens und der Schule ersetzen können. Es gibt jedoch Dienste, die wir nicht ersetzen können, wie z. B. Arbeitsgemeinschaften oder nicht verwirklichte Ausflüge. Die Zahlungen für diese Dienste werden wir deshalb im verhältnismäßigen Teil zurückzahlen.

Wir sind uns bewusst, dass auch Sie von der Krise betroffen sind und das die Zahlungen für die Schulgebühren verlegt wurden. Wir versuchen auf Ihre individuellen Situationen zu reagieren und geeignete Lösungen zu finden. Trotz unserer Bemühungen registrieren wir immer noch unbezahlte Schulgebühren und es gibt Familien, die leider auf unsere Abmahnungen nicht reagieren. Wir bieten weiterhin die Möglichkeit, die Fälligkeit der Schulgebühren zu verlängern. Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Tamara Čakarmišová: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und vereinbaren Sie Termine für die Zahlung der Schulgebühren. Wir würden begrüßen, wenn Sie Ihre Verpflichtungen gegenüber der Schule, nach vorheriger Absprache, während der Ferien beglichen würden.

Angesichts der bisherigen Entwicklung der Coronavirus Krise, haben wir beschlossen, die Schulgebühren um 3% der zwischenjährlichen Inflation zu erhöhen. Es handelt sich um eine Erhöhung, die dem erwarteten Anstieg der Preise entspricht. Gleichzeitig erwarten wir keinen deutlichen Rückgang der Schülerzahl und haben diesbezüglich auch keine Informationen zu weiteren Abmeldungen, die zu einer deutlichen Verringerung des Einkommens führen würde. Daher halten wir die Erhöhung der Schulgebühren durch die Inflation für angemessen zur vorgesehenen zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung.

Ab dem Schuljahr 2020/2021 werden die Schulgebühren regelmäßig durch die jährliche Inflation erhöht. Auf diese Weise wird die Erhöhung der Schulgebühren für Sie als Eltern vorhersehbar sein.

Bestandteil der Preisliste werden ab jetzt die neu veröffentlichten Zahlungsbedingungen sein. Neben der Möglichkeit, die Schulgebühren in drei Raten zu zahlen, bieten wir die Möglichkeit einer einmaligen Zahlung der ganzjährigen Schulgebühren an. Im Fall, dass die Schulgebühren für das ganze Jahr pünktlich bezahlt werden, gewähren wir einen Rabatt von 2%. Einmalige ganzjährige Zahlungen für die Nachmitagsbetreuung oder Arbeitsgemeinschaften sind ebenfalls von Vorteil. Wir bieten weiterhin die Möglichkeit an, die Schulgebühren in monatlichen Raten auf der Grundlage eines vorher vereinbarten Ratenkalenders zu zahlen.

Da wir mit einer erhöhten Anzahl unbezahlter Schulgebühren konfrontiert werden, an die wir wiederholt erinnen, möchten wir darauf aufmerksam machen, dass ab dem neuen Jahr solche wiederholte Mahnungen berechnet werden, wie in der Preisliste angegeben. Wir hoffen jedoch, dass wir diese unpopulären Schritte nicht unternehmen müssen.

Ab dem Schuljahr 2021/2022 planen wir eine Veränderung der Bedingungen für den Geschwisterrabatt. Für neu angemeldete Kinder für das Schuljahr 2021/2022 wird ein einheitlicher Geschwisterrabatt von 10% eingeführt.

Ich möchte Ihnen versichern, dass es unser Ziel ist, die Wirtschaft der Schule in positiven Zahlen zu halten und Verluste durch die Auswirkungen der Krise zu minimieren.

Vielen Dank für Ihr bisheriges Vertrauen und Ihre Geduld in dieser äußerst schwierigen Zeit und wir glauben an die positive Entwicklung der gesamten Situation.

Mit freundlichen Grüßen


Jitka Špetová                                                                                                
Geschäftsführerin