DE

Bewertung und Versetzung im Schuljahr 2019/20

Rechtliche Grundlagen:

  • Verordnung 211/2020 Gbl CZ des tschechischen Schulministeriums vom 27.04.2020
  • Beschluss der Kultusministerkonferenz der Länder zur Bewertung von Leistungen vom 04.05.2020

Versetzung:

  • Alle Schülerinnen und Schüler der Sek.I werden in die nächsthöhere Jahrgangsstufe versetzt. In Klasse 11 richtet sich die Versetzung nach den Vorgaben der Abiturprüfungsordnung.
  • Über freiwillige Wiederholungen entscheiden die Eltern, dies ist nach Rücksprache mit der Schulleitung möglich.
  • Bei Schülerinnen und Schülern, welche bereits im Halbjahr versetzungsgefährdet waren, erfolgt ein verpflichtendes Beratungsgespräch mit dem Klassenlehrer oder der Schulleitung.

Zeugnisnoten je Fach:

  • Die Note auf dem Endjahreszeugnis ergibt sich aus den Noten des gesamten Schuljahres (Abweichend davon: Klasse 11/12).
  • Die Note im Endjahreszeugnis der Jahrgänge 5-10 darf maximal um eine Stufe zum Halbjahr abweichen.
  • Bewertungsgrundlage sind alle Noten des 2. Halbjahres.
  • Die Gewichtung zwischen Klassenarbeiten/Klausuren und sonstigen Leistungen und die Anzahl der Klassenarbeiten/Klausuren regeln die jeweiligen Fachschaften. Im Schuljahr 2019/20 können die Fächer von ihren gewöhnlichen Vorgehen abweichen. Dies teilen die Fachlehrer Ihren Kindern mit.
  • Aufgrund der komplexen Situation werden im Zweifel die Noten zu Gunsten Ihrer Kinder erteilt.


Ihre Schulleitung
Prag, den 13.05.2020